ALGEBRA Arbeitsplätze für Gefährdungsbeurteilungen - 100% rechtssicher auf nur einer (1!) Seite

Stellen Sie sich ein Software-Tool vor...

  • das in der Gefährdungsbeurteilung die Wirksamkeit der Maßnahmen beurteilt und dokumentiert und das verbleibende Restrisiko angezeigt.
  • das die Gefährdungsbeurteilung übersichtlich darstellt, auch wenn man ins Detail einsteigt. Keine Gefährdung nimmt mehr als eine Zeile in Anspruch, die Gefährdungsbeurteilung ist nicht länger als eine (1!) Seite.
  • und mit dem es richtiggehend Spaß macht, Gefährdungsbeurteilungen tätigkeits- oder arbeitsplatzbezogen durchzuführen.

So ein Tool müsste man erfinden, sagte sich Dieter Hubich. Er ist selbst Sicherheitsfachkraft und kannte die vielen unzulänglichen Lösungen am Markt, über die sich Kunden immer wieder frustriert äußerten.

ALGEBRA Arbeitsplätze ist deshalb aus der Praxis entstanden und konsequent anwenderfreundlich programmiert. ALGEBRA Arbeitsplätze wurde bewusst als Excel-Anwendung (Version 2007 und höher) konzipiert, weil jeder Excel kennt und so die Hemmschwelle für den Nutzer - im Gegensatz zur Bedienung einer Datenbank - gering und der Zugriff von allen möglich ist.

Die Inhalte
Mechanische Gefährdungen, elektrische Gefährdungen, Brand- und Explosionsgefahren, thermische Gefährdungen, Gefährdungen durch Gefahrstoffe, biologische Gefährdungen, Gefährdungen durch spezielle physikalische Einwirkungen (Lärm, Schwingungen, Strahlung etc.), Gefährdungen durch Handhabung von Lasten und Arbeitshaltung, Gefährdungen durch Arbeitsumgebung, Gefährdungen durch fehlende körperliche Eignung/Qualifikation, sonstige Gefährdungen.

ALGEBRA Arbeitsplätze berücksichtigt alle einschlägigen Anforderungen wie ArbSchG, BetrSichV, GefStoffV, BGVen und Technische Regeln.

Zum Herunterladen als PDF
» Datenblatt ALGEBRA Arbeitsplätze
» Kurzübersicht ALGEBRA Arbeitsplätze. In der Kurzübersicht erfahren Sie mehr zu Aufbau und Inhalt des Excel-Tools (siehe auch Slideshare-Präsentation unten).

Wir schicken Ihnen auch gerne eine 30-Tage-Testversion von ALGEBRA Arbeitsplätze mit allen Funktionen zu, damit Sie sich von dem überzeugen können, was Sie hier gelesen haben. Sprechen Sie dazu bitte Dieter Hubich an oder schreiben Sie ihm eine E-Mail.

Sie erhalten ALGEBRA im Excel-Format 2007 und höher in folgenden Ausführungen:

  • für 950 Euro netto im Risolva-Design
  • für 1.200 Euro netto in Ihrem Unternehmenslayout (Schrift, Farben, Logo)

Beide Versionen können an einem Unternehmensstandort für beliebig viele Arbeitsplätze eingesetzt werden. Sollten Sie den Einsatz für mehrere Standorte in Erwägung ziehen, so erstellen wir Ihnen gerne ein Staffelangebot. Ihr Ansprechpartner: Dieter Hubich (E-Mail).

Schulung und Coaching
Wichtig ist uns, dass Sie optimal mit unseren Produkten arbeiten. Deshalb bieten wir Ihnen zwei Optionen für die Einführung von ALGEBRA Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen an. Beide Optionen richten sich an die Verantwortlichen für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung:

Zum Herunterladen als PDF
» Datenblatt Schulung »Gefährdungsbeurteilung
» Datenblatt Coaching bei der Gefährdungsbeurteilung

 


News
05.10.2018 - Lernen, das Spaß macht

Die BGHW hat ihr Lernportal um einen offenen Bereich erweitert. Dieser startet mit dem Thema »Motivierend unterweisen«. Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und alle, die sich für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit interessieren, können das neue Angebot ohne vorherige Anmeldung nutzen.

27.09.2018 - Arbeitsstätten-Quiz

Das Portal www.arbeitssicherheit.de hat ein Arbeitsstättenquiz entwickelt: Sie erhalten verschiedene Fragen mit je zwei Antwortmöglichkeiten, doch nur eine ist richtig. Sind Sie mit Ihrer Antwort nicht zufrieden können Sie das Quiz neu starten. Am Ende des Spiels erhalten Sie Ihr Ergebnis.

13.08.2018 - Neue LASI Veröffentlichung LV 55 »Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen«

Der LASI hat im Juni 2018 den Leitfaden LV 55 »Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen« neu veröffentlicht. Obwohl sich dieser an Aufsichtspersonen richtet, können Unternehmen ihn als Checkliste für ihr Vorgehen verwenden.

09.07.2018 - Referentenentwurf einer Strahlenschutzverordnung

Das BMU hat den Referentenentwurf einer Strahlenschutzverordnung versandt. Sie präzisiert Vorgaben des neuen Strahlenschutzgesetzes und soll im August in Kraft treten. Betroffenen sind Tätigkeiten die einer Strahlenexposition ausgesetzt sind, Anlagen mit ionisierender Strahlung sowie die Entsorgung.