Kontakt

Lösungen auf den Punkt gebracht

Gebäudeschadstoffe (Asbest & Co.)

Auf Standorten mit Gebäuden, die vor 1990 errichtet wurden, findet sich trotz hoher Sensibilität von Unternehmen immer wieder Asbest & Co. Man findet solche Stoffe sowohl in Gebäuden verbaut als auch in technischen Anlagen.
Wie Asbest & Co. erkennen? Wie damit umgehen? Was ist zu beachten? Wir haben die Lösungen.

Unsere Bausteine für Ihre Rechtssicherheit

Asbestmuseum
Die Vorort-Schulung für Instandhaltungspersonal mit ausführlichem Bildmaterial und sicher verpackten Schaustücke, damit die Besucher des Asbestmuseums durch Betrachten und Anfassen die verschiedenen Asbestprodukte (er)kennen lernen.

Asbestkataster/Gebäudeschadstoffkataster
Zur Unterstützung, um mit dem Thema Asbest & Co. rechtssicher umzugehen und zur Beurteilung der Sanierungsdringlichkeit nach Asbest-Richtlinie. 

Environmental Due Diligence Audit (EDD)
Zur systematischen Aufnahme Ihres Standorts/Gebäudes oder von möglichen Investitionsprojekten auf potenzielle Risiken hinsichtlich Boden- und Grundwasserverunreinigungen oder Gebäudeschadstoffe.

Hotline-Service
Unsere Auf-den-Punkt-Beratung in allen Fragen des betrieblichen Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit, geeignet auch für Fragen rund um Asbest & Co.

Sonstige Leistungen im Zusammenhang mit Asbest & Co.

  • Betriebsbegehungen zur Identifizierung von Gebäudeschadstoffen
  • Probenahme, Veranlassung von Analysen, Interpretation der Ergebnisse und Ableitung von möglichen Sanierungsmaßnahmen
  • Erstellen eines Asbest- bzw. Gebäudeschadstoffkatasters
  • Ausschreibung der Sanierungsarbeiten und Auswahl von Sanierungsfirmen
  • Begleitung der Sanierung als Sachverständiger nach TRGS 519

Mehr erfahren

News

Bei bis zu 30 Prozent der Arbeitsunfälle ist Alkohol im Spiel. Das hat die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen ermittelt. Was tun also, wenn ein Mitarbeiter eine Fahne hat – und das nicht zum ersten Mal?

Peter Brandl ist Keyspeaker, Berufspilot, Unternehmer, Fluglehrer und mehrfacher Autor. Er spricht im Blog der BGHM »Gibt mir Null« von der positiven Fehlerkultur, und warum das in der Regel nicht klappt.

Welches ist die Definition des Befüllers? Warum Ihr Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit die Rolle des Befüllers hat. Welches sind typische Pflichten?

Die Länder haben bis Ende letzten Jahres Radon-Vorsorgegebiete ausweisen müssen. Wer einen Standort in einem Radon-Vorsorgegebiet hat, muss bestimmte Pflichten nach dem Strahlenschutzgesetz erfüllen.