Rechtskonform mit unseren EHS-Dienstleistungen

Ihr Unternehmen muss sicherstellen, dass alle rechtlichen EHS-Anforderungen erfüllt sind. Die Verantwortung dafür tragen Ihre Führungskräfte im Rahmen der Ihnen übertragenen Unternehmerpflichten. Unterstützt werden diese durch ihre zum Teil gesetzlich geforderten Beauftragten und Sicherheitsfachkräften, die als Stabsfunktion intern informieren, beraten und überwachen.

Häufig haben Beauftragte oder Sicherheitsfachkräfte Mehrfachfunktionen inne und/oder arbeiten nicht allein in reinen Stabsfunktionen, sondern übernehmen nebenbei oder hauptsächlich Aufgaben in der Linienorganisation.

Solch knappe personelle Ressourcen führen zu einem Arbeitsstau und damit zu Frust. Es leiden Innovation, Effizienz der betrieblichen Abläufe und vor allem die Aktualität von Dokumenten und Daten, was den rechtssicheren Status des Unternehmens als Ganzes gefährdet.

Hier setzt unsere Dienstleistung an:

Alle Dienstleistungen von uns sind dazu ausgerichtet, die Rechtssicherheit Ihres Unternehmens zu erhalten oder zu erhöhen und Hilfestellung bei der effizienten Umsetzung der rechtlichen Anforderungen zu geben.


News
23.01.2020 - Heben und Tragen: So wird der Rücken entlastet!

Es ist kein Geheimnis: Wer in seinem Alltag viel heben und tragen muss, beansprucht seinen Rücken stark. Jedes Mal wirken Kräfte auf die Bandscheiben, Muskeln, Sehnen und Bänder. Eine falsche Technik kann dabei schnell zum Gesundheitsrisiko werden.

17.01.2020 - Wir haben unsere Website erweitert um den Explosionsschutz

Es war längst überfällig: Wir haben unsere Website im Bereich Dienstleitungen um den Explosionsschutz erweitert.

03.12.2019 - Verdunstungskühlanlagen: Auslegungsfragenkatalog zu 42. BImSchV veröffentlicht

Die Bund-Länderarbeitsgemeinschaft Immissionsschutz (LAI) hat Antworten auf zahlreiche Auslegungsfragen zur Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider (42. BImSchV) veröffentlicht.

08.11.2019 - Ausblick: Verbote des Inverkehrbringens ab 1.1.2020 für bestimmte Kälte-/Klimaanlagen etc

Ab 1.1.2020 gelten für bestimmte Anlagen Beschränkungen für das Inverkehrbringen von F-Gasen. Bereiten Sie sich jetzt schon darauf vor.