Genehmigungsstatus ermitteln

An traditionsreichen Standorten mit wechselvoller Geschichte sind die Archive häufig voll mit Genehmigungen und behördlichen Zulassungen, und niemand ist sich mehr so richtig sicher, ob der aktuelle Anlagen- und Betriebszustand auch tatsächlich vollständig durch die erforderlichen Genehmigungen abgedeckt ist.

Durch einen Abgleich der heutigen Soll-Situation mit der Ist-Situation in Ihren Archiven ermitteln wir den Genehmigungsstatus und schlagen Ihnen, falls erforderlich, geeignete Maßnahmen vor, die Sache rund, übersichtlich und rechtssicher zu ziehen. Dabei berücksichtigen wir selbstverständlich den Bestandsschutz, auf den Altanlagen unter Umständen einen Anspruch haben.

Die Erstellung von Antragsunterlagen, die Begleitung im Genehmigungsverfahren sowie die Ermittlung des Genehmigungsstatus verrechnen wir in der Regel nach Festpreis. Der Gesamtumfang richtet sich nach der Komplexität des Vorhabens und nach der Qualität der von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen. Kleinere Genehmigungsanträge oder Anzeigen können wir schon ab 3.500 Euro anbieten. Ihr Ansprechpartner ist Andrea Wieland (E-Mail).


News
29.05.2019 - LAGA veröffentlicht Vollzugshinweise zur Gewerbeabfallverordnung (M 34)

Am 1.8.2018 stellten wir Ihnen den Entwurf zu den Vollzugshinweisen vor. In der Zwischenzeit hat die LAGA auf ihrer Homepage die finale Version der »Vollzugshinweise zur Gewerbeabfallverordnung, Anforderungen an Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen sowie bestimmten Bau- und Abbruchabfällen, an Betreiber von Vorbehandlungs- und Aufbereitungsanlagen« (11. Februar 2019) am 09.04.2019 veröffentlicht.

09.01.2019 - Entsorgungsfachbetriebe-Register online

Nach der neuen EfBV müssen Zertifizierungsorganisationen, die von ihnen ausgestellten Zertifikate und die zugehörigen Überwachungsberichte unverzüglich in elektronischer Form an die zuständigen Behörden zu übermitteln. Auch der Entzug eines Zertifikats ist den zuständigen Behörden von den Zertifizierungsorganisationen unverzüglich in elektronischer Form mitzuteilen. Dazu wurde Ende letzten Jahres das Entsorgungsfachbetriebe-Register online geschaltet.

02.08.2019 - Drehscheibe Lichtbogenschweißen

Das Tragen persönlicher Schutzausrüstung (PSA) ist für jeden Schweißer zwingend notwendig, um schwere UV-induzierte Schäden an Haut und Augen zu vermeiden. Für Arbeitnehmer in der Umgebung von Schweißarbeitsplätzen wird die Gefährdung durch UV-Strahlung jedoch häufig unterschätzt, obwohl auch in großer Entfernung die Expositionsgrenzwerte gemäß der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) überschritten werden können.

25.07.2019 - Psychologie der Arbeitssicherheit – Warum verhalten wir uns so, wie wir uns verhalten?

Trotz großer Erfolge der Arbeitsschutzakteure, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass Menschen sicher und gesund arbeiten können, ereignen sich immer wieder sicherheitskritische Situationen und Unfälle. Ca. 80 – 95 Prozent aller Unfälle werden durch menschliches Verhalten verursacht. Aber: Warum verhalten sich Menschen so, wie sie sich verhalten? Warum hält man sich nicht an die Vorschriften? Was treibt den Menschen an? Wie kann man Einfluss nehmen auf das Verhalten von Menschen? In einer Broschüre der BG Verkehr erhalten Sie Informationen zur Psychologie der Arbeitssicherheit.