Master-Übersicht »Rechtlich geforderte Unterweisungen«

In mehr als 100 Rechtsvorschriften wird gefordert, dass Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen zu unterweisen sind.

Bevor Sie die Unterweisungen durchführen, ist es erforderlich zu entscheiden, welche Ihrer Mitarbeiter aufgrund welcher dieser Rechtsvorschriften zu unterweisen sind und welche Anforderungen für Sie nicht zutreffend sind. Das leistet die Master-Übersicht. Sie gibt zudem Informationen über spezifische Inhalte, wenn diese über die allgemeinen gefährdungsorientierten Inhalte hinausgehen. Mit dieser Master-Übersicht und den Unterweisungsnachweisen vor Ort können Sie also jederzeit nachweisen, dass Sie den Unterweisungspflichten nachkommen.

Die Master-Übersicht kann jederzeit individuell um rechtlich geforderte Schulungen, zum Beispiel für betriebliche Beauftragte, oder um intern geforderte Unterweisungen oder Schulungen ergänzt werden. Sie erhalten die Master-Übersicht »Rechtlich geforderte Unterweisungen« im Excel-Format 2007 und höher. Ihr Ansprechpartner ist Andrea Wieland (E-Mail).

Zum kostenfrei Herunterladen
» Master-Übersicht »Rechtlich geforderte Unterweisungen«
Beachten Sie bitte dazu unsere Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss. Mit dem Öffnen und Nutzen der Datei stimmen Sie diesen Nutzungsbedingungen zu.

Um mit der Master-Übersicht »Unterweisungen« zu arbeiten, müssen Sie Makros in Excel zulassen und diese dann auch tatsächlich beim Öffnen der Datei aktivieren. Obwohl wir uns bemühen, unser Internetangebot virenfrei zu halten, empfehlen wir, selbst für angemessene Sicherheitsvorkehrungen und Virenscanner zu sorgen.


News
23.07.2018 - Tipps zur Gefährdungsbeurteilung

Sie finden hier eine Zusammenstellung unserer News-Beiträge rund um das Thema Gefährdungsbeurteilung: Wie gehe ich vor? Wie mache ich es richtig? Worauf kommt es an?

28.06.2018 - Erst prüfen, dann einschalten: Neue App »Maschinen-Check«

In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass gekaufte Maschinen sicherheitstechnische Mängel aufweisen. Wer diese nicht schon bei der Übergabe feststellt, bleibt meist auf den Kosten für eine Umrüstung sitzen – und gefährdet die Arbeitssicherheit im Unternehmen. Daher hat die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) eine App zur Überprüfung von Maschinen entwickelt.

17.07.2018 - Zwei Informationsschriften zum Verpackungsgesetz

Das neue VerpackG, das ab dem 1. Januar 2019 die aktuell geltende Verpackungsverordnung (VerpackV) ablöst, definiert die bereits bestehenden Pflichten von Herstellern und Händlern – sogenannten Erstinverkehrbringern von Verpackungen. Ihre Produktverantwortung steigt – gleichzeitig entsteht für Unternehmen mehr Transparenz und Rechtsklarheit.

30.05.2018 - Neues ElektroG ab 15.8.2018 - Registrierung für Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten ab 1. Mai möglich

Ab dem 15. August 2018 werden nahezu alle elektrischen und elektronischen Geräte vom ElektroG umfasst. Damit soll sichergestellt werden, dass mehr Altgeräte im Recycling landen. Das bringt eine Registrierungspflicht für Hersteller bisher nicht erfasster Produkten mit sich, aber auch gewisse Pflichten für bereits registrierte Hersteller.