Compliance Audits

Zu wissen, welche EHS-Rechtsvorschriften zutreffend sind, ist eine Sache. Zu überprüfen, inwieweit diese Rechtsvorschriften auch in die Praxis umgesetzt sind, eine ganz andere – und eine viel wichtigere!

Ein Compliance Audit ist eine Art Gesundheitscheck Ihrer Rechtskonformität. Damit lassen sich Schwachstellen erkennen, bevor es zu schwerwiegenden Befunden kommt, die im Ernstfall Behörden oder der Staatsanwalt aufdecken. Compliance Audits sind deshalb auch dann wertvoll, wenn Sie nicht nach ISO 14001, OHSAS 18001 bzw. ISO 45001, ISO 50001 oder EMAS zertifiziert sind.

Wenn wir Compliance Audits durchführen, dann sagen wir Ihnen nicht nur wo es Schwachstellen gibt. Wir sagen Ihnen auch, welche Rechtsvorschrift verletzt wurde. Vor allem legen wir mit Ihnen gemeinsam fest, welcher Weg der Beste für Sie ist, diese zu beseitigen. Ein Compliance Audit mit Risolva ist also nicht nur eine Schwarz-/Weiß-Betrachtung, sondern immer auch ein Zugewinn an Know-how, der Ihnen hilft, Ihren Unternehmerpflichten optimal nachzukommen.

Ideal ist ein Compliance Audit auch, um ein Rechtskataster einzurichten und zu entscheiden, welche Rechtsvorschriften für Ihren Standort zutreffend sind und welche nicht.

Wir verrechnen diese Leistungen in der Regel als Festpreis. Die tatsächlichen Kosten sind abhängig von der Größe/Komplexität Ihres Standorts und der vereinbarten Audittiefe beziehungsweise Auditbreite. Ihr Ansprechpartner ist Dieter Hubich (E-Mail).

Zum Herunterladen als PDF
» Datenblatt Compliance-Audit


News
13.04.2018 - Bußgeldkatalog BetrSichV

Der LASI hat einen Bußgeldkatalog zur BetrSichV veröffentlicht, der es den Aufsichtsbehörden erlaubt, vergleichbar zu agieren. Schauen Sie doch mal rein, um zu sehen, wo und wie Sie Geld sparen können.

06.04.2018 - Am 1. Juni 2018 Ende der Übergangsfrist für wiederkehrende Prüfungen von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen

Am 1. Juni 2018 endet die Übergangsvorschrift (§ 24 Abs. 4 BetrSichV), wonach für Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen, die vor dem 1.6.2012 errichtet wurden, nun auch die allgemeine Prüfung nach Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 5.1 alle sechs Jahre durchzuführen ist.

02.02.2018 - Geschichten zum Genehmigungsmanagement - heute: Es ist doch nur EIN anderer Stoff

Kurz vor dem Zieleinlauf: Kleine Änderungen - große Wirkung, oder: Was passiert, wenn Herr Pfiffig sich kurz vor Abgabe des Antrags »nur« für einen anderen Einsatzstoff entscheidet.

15.12.2017 - UVP-Portal der Länder online

Die im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung von Zulassungsverfahren auszulegenden Unterlagen der Umweltverträglichkeitsprüfung werden zukünftig zentral im UVP-Verbundportal der Länder veröffentlicht. Für Verfahren mit Zuständigkeit von Bundesbehörden wird voraussichtlich ein separates Portal eingerichtet.

Weitere Infos zu diesem Thema
Wir mehren das Wissen in Ihrem Unternehmen.

Wir theoretisieren nicht herum, sondern hinterlassen an-fassbare Ergebnisse.

Unsere Lösungen rechnen sich, nicht nur in puncto Arbeitserleichterung.

Wir stehlen uns nach einem Projekt nicht davon, sondern lassen uns an dem messen, was wir für Sie tun.