Aktion gegen Betriebsblindheit

Für wen ist diese Aktion interessant?

Variante 1:
Für unsere Kunden des AGENDA Update-Service...
als Abgleich, ob die betrieblichen Gegebenheiten noch über das Rechtskataster AGENDA abgebildet sind

Variante 2: Für jedes Unternehmen...
(a) in Form eines Betriebsrundgangs durch einen Unternehmensfremden, um Hinweise für Verbesserungspotenzial zu bekommen.
(b) als »Compliance-Audit light«, zum Quercheck eines bestimmten Bereichs/Themas, das Ihnen - aus welchen Gründen auch immer - gerade besonders am Herzen liegt oder unter den Nägeln brennt. Dies kann auch der Vorbereitung für ein offizielles Audit dienen.
 

Variante 1

Wir sorgen im Rahmen des Update-Service für die Aktualität Ihres Rechtskatasters. Das tun wir im Hinblick auf die sich ändernden Rechtsvorschriften. Das Rechtskataster ist jedoch nur so aktuell, wie es auch die betriebliche Situation wiedergibt.

Zwar fragen wir Sie regelmäßig nach betrieblichen Änderungen, dennoch wissen wir aus der Praxis, dass sich die Wirklichkeit so verändern kann, dass es Auswirkungen auf das Rechtskataster hat, ohne dass es für Sie offensichtlich ist.

Das liegt an der sprichwörtlichen Betriebsblindheit:
Änderungen laufen mitunter so schleichend ab, dass Sie sie als solche nicht wahrnehmen. Oder: Weil Sie nicht im Detail mit den Rechtsvorschriften vertraut sind, können Sie nicht ermessen, dass Ihre Änderungen solche im Rechtskataster nach sich ziehen.

Deshalb sollte das Rechtskataster und die Wirklichkeit regelmäßig zur Deckung gebracht werden. Idealerweise, indem wir vor Ort zusammen mit Ihnen den Standortsteckbrief generalüberholen und bei einem Betriebsrundgang den Gesamteindruck abrunden. Klar, dass wir anschließend nicht nur das Rechtskataster anpassen. Sie bekommen von uns auch Hinweise, wenn es Dinge zu verbessern gibt.

Die Aktion gegen Betriebsblindheit zum Abgleich Ihres AGENDA Rechtskatasters mit den betrieblichen Gegebenheiten bieten wir Ihnen ab 1.900 Euro netto an. Die tatsächlichen Kosten hängen von der Entfernung sowie der Größe beziehungsweise der Komplexität Ihres Standorts ab. Ihr Ansprechpartner ist Andrea Wieland (E-Mail).

Zum Herunterladen als PDF
» Datenblatt Aktion gegen Betriebsblindheit Variante 1
 

Variante 2

Sie gehen tagtäglich in Ihrem Betrieb ein und aus, Sie kennen die Abläufe, die Menschen, die Verhaltensweisen, die Dokumentation - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes blind.

Ihre Routine, Ihre Professionalität, Ihre Erfahrung kann Ihnen deshalb schnell ein Schnippchen schlagen. Neue Einblicke gewinnen Sie, wenn Sie die betriebliche Situation mit den Augen eines Außenstehenden betrachten (lassen). Egal, ob in Form eines Betriebsrundgangs oder bei einer Dokumentenprüfung.

Anders als bei einem Audit kommt es bei der »Aktion gegen Betriebsblindheit« auf nichts an - auf nichts, außer erneut Ihren Blick für Verbesserungen zu schärfen. Darüber hinaus empfinden Sie es möglicherweise als anregend, eine unternehmensfremde Person als Diskussionspartner zu haben, um Ihre Ideen, Projekte, Vorhaben zu beleuchten und neue Anregungen zu gewinnen.

Die Aktion gegen Betriebsblindheit als individueller Quercheck der betrieblichen Situation kalkulieren wir auf Basis Ihrer konkreten Anforderungen. Die Abrechnung erfolgt entweder halbstundengenau nach Aufwand zu einem Stundensatz von 100 Euro netto oder als Festpreis. Ihr Ansprechpartner ist Andrea Wieland (E-Mail).

Zum Herunterladen als PDF
» Datenblatt Aktion gegen Betriebsblindheit Variante 2